Kontakt
5000 Zeichen verbleibend


Telefon: 0 69 269 192 04 

Gutschein
Hier können Sie eine unverbindliche Anfrage zu Gutscheinen für Instrumentalunterricht absenden.
5000 Zeichen verbleibend
Kostenlose Probestunde
Geben Sie hier Ihre möglichen Uhrzeiten für jeden Tag an.
5000 Zeichen verbleibend

 

 

Tatia Gvantseladze

 

Tatia Gvantseladze (28) ist eine georgische Violinistin.
Bereits im Alter von sechs Jahren begann sie mit dem Geigenspiel. Sie erhielt ihre musikalische Ausbildung zunächst am Staatlichen Konservatorium in Tiflis. Nach ihrem Bachelor-Abschluss im Jahr 2010 erhielt Tatia Gvantseladzedas DAAD-Stipendium und setzte ihr Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Ingo de Haas, Prof. Walter Forchert und Prof. Ulrich Edelmannfort.
Unmittelbar nach ihrer Aufnahme in die Junge Deutsche Philharmonie2011 gab sie ihr Debüt als Solistin mit selbigem Orchester in der Alten Oper Frankfurt (J. Haydn - Sinfonia Concertante Op.84).
Als erste Konzertmeisterin des Orchestersspielte sie bereitsunterbedeutenden Dirigenten wie Jonathan Nott, Lothar Zagrosek oder Kristian Järvi und war erneut als Solistin zur Eröffnung des Zermatt Festivals2014 unter der Leitung von Sir Neville Mariner zu hören.  
Von 2012-2013war Tatia GvantseladzePraktikantin desTheater und Orchester Heidelbergund wurde seitdem häufig als Gastkonzertmeisterin zum Beispiel im Georgischen Kammerorchester Ingolstadtoder bei der Sinfonietta Frankfurt(Kronberg Akademie) unter der Leitung Hubert Buchberger. 2015 gewann Tatia Gvantseladze einen 2 jährigen Zeitvertrag 1. Violine im Staatsorchester Darmstadt und sammelte weitere wertvolle Orchestererfahrungen als Aushilfe im Staatsorchester Nürnberg.

Tatia Gvantseladze ist seit Jahren eine aktive Kammermusikerin, so war sie schon in Tiflis für mehrere Jahre Mitglied eines festen Streichquartetts. Bei Festivals und Konzertreihen wie Mein Lieblingsstückim Mozartsaal der Alten Oper Frankfurt, dem Rheingau Musik Festivaloder Vom Duo bis zum Oktettzur Förderung junger Musiker(PolytechnischeGesellschaftFrankfurt am Main) wirkte sie ebenfalls mit. Vor Kurzem war sie im Horn-Trio mit der Komponistin Lera Auerbach zu hören.
Auf Meisterkursen erhielt die junge Violinistin bisher prägende musikalische Einflüsse von Veronika Ederle, Ingolf Turban, Rudens Turku, Kolja Blacher, Bernd Korfker und anderen. 

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok